logo

Somato-Emotionale Entspannung (SEE) Körperliche, seelische und psychische Verletzungen und Traumata hinterlassen Spuren im Gewebe, z.B. in Form von «Energiezysten». Die entsprechenden Kräfte und Emotionen werden dabei lokal «eingefroren», und sind in der Folge Störfelder für das freie, rhythmische Pulsieren des craniosacralen Rhythmus und die freie Beweglichkeit aller Körpergewebe und –organe.

Die körperorientierte SEE spürt solche Störfelder auf und unterstützt deren «Befreiungsprozess». Mittels gezielter Berührung und Begleitung im Dialog wird das «Eingefrorene in Bewegung gebracht. Wenn eine Verletzung oder ein lebensgeschichtliches Trauma solcherart an die Bewusstseinsschwelle kommt, kann es in seinen Ursächlichkeiten erkannt und mit Hilfe seiner körperlichen Bezüge aufgelöst werden.

Dabei wird mit Achtsamkeit und Sorgfalt gearbeitet, um in erster Linie die Ressourcen der Klientin / des Klienten bewusst zu machen und zu stärken. Natürlich ist diese Therapie nicht nur schwer und todernst; auch Leichtigkeit und Freude sollen dabei Platz haben!